Behandlung

Wie dürfen Sie sich eine Behandlung vorstellen?

AtempraxisDie Behandlung dauert insgesamt eine Stunde.
Wir beginnen mit einem kurzen Gespräch.
Bei der atemtherapeutischen Behandlung liegen Sie dann in bequemer Kleidung entspannt auf der Liege. Meine Hände laden Sie mit sanftem Berühren, Streichen, Dehnen oder Halten des Körpers dazu ein, der Atembewegung in ihrem Körper nachzuspüren.

Oft ist uns der eigene Atem ganz unbewusst. Dann regt die Behandlung dazu an, allmählich den Raum zu erspüren, den sich Ihr eigener Atem nimmt, wo er vielleicht blockiert ist, wo sich mehr Weite einstellen möchte. Alles darf sein, Sie müssen nichts leisten, sich nicht anstrengen.
Ihr eigener Atem wird Sie im Laufe Zeit anleiten, sich selbst (mehr) Raum zu geben – im körperlichen und im seelischen Empfinden. Sie können erfahren, wie Sie der eigene Atem trägt, wie Sie anders im Leben stehen, wie Sie sich scheinbar Unlösbares auflösen darf.

AtembehandlungDie atemtherapeutische Behandlung ist ein Weg in Geduld. Sie lehrt, abzuwarten, sich selbst Zeit zu geben, sich vom Wollen und Müssen zum Loslassen zu wandeln.
Loslassen ist zur Zeit ein modischer Begriff – ihn mit Inhalt zu füllen, dazu lädt die Atemtherapie ein. Was darf ich loslassen, heute, jetzt, in diesem Augenblick? Wie fühlt sich das an, wenn sich in mir vielleicht lange Blockiertes bewegen kann?

Ich möchte Sie durch meine Behandlung unterstützen, in diese „Bewegung“ zu kommen, in kleinen Schritten, als allmählicher Prozess. Was sich über eine gewisse Zeit an Anstrengung, Enge, Schmerz oder Trauer aufgebaut hat, braucht auch immer Ihre ganz persönliche Zeit, sich zu verwandeln. Ihr Atem ist Ihre Lebenskraft. Diese Kraft zu spüren und ihr zu vertrauen, das ist der Weg der Atemtherapie.


Eine einstündige Einzelbehandlung kostet 50 Euro (Ermäßigung für Kursteilnehmer und im Rahmen einer Behandlungsserie).